in-akustik Atmos Air OFC Lautsprecherkabel 2 x 1,23 qmm


in-akustik Atmos Air OFC Lautsprecherkabel 2 x 1,23 qmm

Auf Lager
Lieferzeit: 2 – 5 Tage Werktage

1,75 / Meter
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 71 g

m

Glasklarer Klang. Punktgenaue Harmonien. Himmlischer Genuss. Je reiner die Übertragung, desto besser. Aber nur, wenn die Isolation des Lautsprecherkabels nicht die feinen Nuancen schluckt.

Luft als Isolator

Im Profil besteht auch der Kern direkt zwischen den Leitern überwiegend aus Luft. Somit wird die in diesem Bereich konzentrierte Feldstärke E (bzw. das Musiksignal) nicht durch Isolationsmaterialien beeinflusst. Das Ergebnis sind Lautsprecherkabel mit sehr geringer Kapazität und geringen elektrischen Verlusten was wiederum der Auflösung und dem Detailreichtum der Musik zu Gute kommt

Delta Profil

Der in einem Lautsprecherkabel herrschende Stromfluss erzeugt um dessen Leiter ein Magnetfeld welches eine gewisse Kraft (F) auf die Leiter ausübt. Wird diese Kraft nicht abgeleitet bzw. sind die Leiter nicht ausreichend durch die Isolation fixiert, beginnen sie, angeregt durch das Musiksignal, sich zu bewegen / zu schwingen. Es kommt zu
sog. Mikrovibrationen. Das Klangbild wird unpräzise und schwammig. Dazu kommt, dass durch die ständige Veränderung der Geometrie des Kabels (Abstand der Leiter) auch die elektrischen Parameter (Induktivität und Kapazität) einer permanenten Schwankung unterliegen.
Das Delta Profil der Atmos Air Lautsprecherkabel stabilisiert die beiden Adern in ihrer Achse und stellt zusätzlich eine Kraftverteilung dar. Die durch den Strom entstehenden magnetischen Kräfte haben keine Chance die Leiter zu bewegen. Diese Architektur reduziert dadurch effektiv die sog. Mikrovibrationen und dämpft sie auf ein Minimum. Die Geometrie des Kabels bleibt hierdurch ebenfalls auf der gesamten Kabellänge unverändert. Das Klangbild wird straffer und stabiler, auch bei großen Lautstärkepegeln.

Concentric Copper

Bei herkömmlichen Kupferlitzen (Würgelitzen) gibt es keine feste Ordnung (Position), wo jedes einzelne Drähtchen liegt. Die Anordnung ist somit chaotisch und darüber hinaus über die Gesamtlänge nicht konstant. Hierbei entstehen undefinierte Übergänge / Kontaktstellen zwischen den Litzen, sowie eine ungleichmäßige Gesamtoberfläche.
Unter diesen Voraussetzungen wird ein homogener Signalfluss erschwert. Werden solche Litzen in Audiokabeln verwendet,
verschlechtern sie das Klangbild
In allen Atmos Air Lautsprecherkabeln werden Concentric Copper Litzen verwendet. Diese Technik bietet einen absolut regelmäßigen Aufbau, d.h. jedes Drähtchen hat eine genau definierte Lage in der Litze welche sich auch über die gesamte Kabellänge nicht ändert. Daraus resultieren einheitliche Übergänge / Kontaktstellen der Drähtchen sowie eine
gleichmäßig glatte Oberfläche. Es stellt sich ein homogener Signalfluss ein, welcher dem Klang zugute kommt.

Diese Kategorie durchsuchen: Lautsprecherkabel